Start Beiträge Themen Fußball Duisburg deklassiert Bayern
20.07.2017
  
Verwandte Beiträge
Teilen
bitly|a simple URL shortener
Echte Demokratie Jetzt!
Atomkraft? Nein Danke
Springer-Nazi-Schmiere
Global Change Now
Aktionen
Alice im Wandelland
 
Wir treten zurück
 
Barakas Netzgeflüster
Warnungen

   Unwettergefahr

 

   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)
Wetter
Köln
0°C
Köln °C | Niederrhein °C | Dresden °C | München °C | Berlin °C | Karlsruhe °C | Bremen °C | Frankfurt °C | Münster °C | Kiel °C | Ostfriesland °C | Auckland °C | Christchurch °C | Wellington °C | Aberdeen °C | Cardiff °C | Bristol °C | Coventry °C | London °C | Amsterdam °C | Brüssel °C | Wien °C | Zell am See °C | Venedig °C | Treviso °C | Rom °C | Paris °C | New York °C | Los Angeles °C | Boston °C | Emmonak (Alaska) °C | Südpol °C
[Details]
Barakas Netzgeflüster
Wer ist online
Wir haben 35 Gäste online
banner-klein
Duisburg deklassiert Bayern PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Baraka   
Montag, den 07. Dezember 2009 um 00:00 Uhr
 
Der elfte und letzte Spieltag der Hinrunde begann am Samstag mit dem Spitzenspiel des FCR Duisburg gegen Bayern München. Der aktuelle Tabellenzweite aus Duisburg gewann die Partie deutlich mit 7-0 und fügte den Bayern damit einen weiteren herben Rückschlag zu. Für den FCR trafen jeweils zweimal Simone Laudehr und Inka Grings, sowie Marina Hegering, Jennifer Oster und Linda Bresonik. Duisburg bleibt damit Zweiter und marschiert punktgleich mit Turbine Potsdam an der Tabellenspitze, die ihr Heimspiel gegen den VFL Wolfsburg mit 2-0 gewannen. Die Tore erzielten Lira Bajramaj und Nadine Kessler. Turbine Potsdam und der FCR Duisburg bleiben damit weiterhin ungeschlagen und haben jetzt 29 Punkte auf ihrem Konto.

Mit fünf Punkten hinter dem Spitzenduo bleibt der 1. FFC Frankfurt, der mit 5-2 gegen den SC 07 Bad Neuenahr gewann in der Verfolgerposition. Bad Neuenahr, das furios in die Saison startete und zeitweilig Tabellenführer war, bleibt damit auf Rang Vier, mit nun jedoch bereits zehn Punkten Rückstand auf die beiden Führenden. Ebenfalls den Anschluss verloren haben die Münchener Bayern mit nach wie vor 17 Zählern. Die Mannschaft von Trainer Günther Wörle, die letzte Saison in der Meisterschaft nur knapp und am erst am letzten Spieltag an Turbine Potsdam gescheitert war, läuft in der aktuellen Saison ihren Ansprüchen hinterher, hat jedoch auch seit Saisonbeginn mit argen Verletzungssorgen zu kämpfen.

Tabellenletzter bleibt der SC Freiburg, der im Abstiegsduell bei der SG Essen-Schönebeck mit 2-3 verlor und sechs Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz hat. Ebenfalls auf einem Abstiegsplatz ist nun der Aufsteiger Tennis Borussia Berlin, der beim Hamburger SV mit 0-1 verlor, der wiederum damit seinen zweiten Sieg in Folge einfahren konnte.

In der Südstaffel der Zweiten Liga hat der 1. FC Köln erneut gepatzt und an Boden auf Spitzenreiter Leverkusen verloren, die ihrerseits erneut gewannen und ungeschlagen bleiben. Köln verlor zuhause gegen die Zweitvertretung des FCR Duisburg mit 0-2, während Bayer Leverkusen bei der TuS Wörrstadt mit 5-0 gewann. Dabei erzielte Juniorinnen-Nationalspielerin Lynn Mester zwei Tore. Außerdem trafen Johanna Elsig, Kerstin Stein und Eliza Janßen für die Werkself. Auf Platz Zwei rückte der VFL Sindelfingen nach einem 2-0 Sieg beim FV Löchgau vor. Leverkusen führt die Tabelle mit 29 Punkten an, fünf Zähler vor Sindelfingen und sechs vor dem 1. FC Köln.
 
In der Nordstaffel der Zweiten Liga bleibt der Herforder SV auf direktem Wiederaufstiegskurs. Die Herforderinnen führen weiterhin mit nun 33 Punkten und sieben Punkten Vorsprung auf die zweite Mannschaft von Turbine Potsdam die Tabelle an. Während Potsdam sich 1-1 Unentschieden vom Magdeburger FFC trennte, gewann Herford bei Werder Bremen mit 3-0. Der Vorsprung der Herforderinnen auf die nächste aufstiegsberechtigte Mannschaft, den SV Victoria Gersten, beträgt mittlerweile 13 Punkte.


Die Partien des elften Spieltages in der Übersicht:
 
Bundesliga:          
 
FCR 2001 Duisburg - FC Bayern München          
7:0 (3:0)     
1. FFC Frankfurt - SC 07 Bad Neuenahr
5:2 (3:1)
FF USV Jena - 1. FC Saarbrücken
3:1 (2:0)
1. FFC Turbine Potsdam - VfL Wolfsburg
2:0 (1:0)
SG Essen-Schönebeck - SC Freiburg
3:2 (1:1)
Hamburger SV - Tennis Borussia Berlin
1:0 (1:0)
  
Zweite Liga - Staffel Süd:
 
FV Löchgau - VfL Sindelfingen
0:2 (0:1)
1. FC Köln - FCR 2001 Duisburg II
0:2 (0:1)
FC Bayern München II - TSV Crailsheim
0:3 (0:2)
1. FFC Frankfurt II - FFC Wacker München
1:2 (0:2)
TuS Wörrstadt - Bayer 04 Leverkusen
0:5 (0:3)
ASV Hagsfeld - SC Sand
0:0 (0:0)
  
Zweite Liga - Staffel Nord:
 
Turbine Potsdam II - Magdeburger FFC
1:1 (0:0)
1. FC Lok Leipzig - SG Wattenscheid 3:1 (1:1)
Hamburger SV II - Holstein Kiel
3:1 (1:0)
SV Victoria Gersten - FSV Gütersloh 2009
0:0 (0:0)
Werder Bremen - Herforder SV
0:3 (0:0)
SV Hohen Neuendorf - FFC Oldesloe
4:2 (3:0)
  
  

 

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Beiträge
März 2011

 

 

 

 
Februar 2011



 
Meist gelesen
Beiträge
Januar 2011

 

 

 
Dezember 2010

 

 

 
November 2010

 

 

 

 
Oktober 2010

 

 

 
September 2010

 

 

 
August 2010