29.05.2017
  
Verwandte Beiträge
Teilen
bitly|a simple URL shortener
Echte Demokratie Jetzt!
Atomkraft? Nein Danke
Springer-Nazi-Schmiere
Global Change Now
Aktionen
Alice im Wandelland
 
Wir treten zurück
 
Barakas Netzgeflüster
Warnungen

   Unwettergefahr

 

   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)
Wetter
Köln
0°C
Köln °C | Niederrhein °C | Dresden °C | München °C | Berlin °C | Karlsruhe °C | Bremen °C | Frankfurt °C | Münster °C | Kiel °C | Ostfriesland °C | Auckland °C | Christchurch °C | Wellington °C | Aberdeen °C | Cardiff °C | Bristol °C | Coventry °C | London °C | Amsterdam °C | Brüssel °C | Wien °C | Zell am See °C | Venedig °C | Treviso °C | Rom °C | Paris °C | New York °C | Los Angeles °C | Boston °C | Emmonak (Alaska) °C | Südpol °C
[Details]
Barakas Netzgeflüster
Wer ist online
Wir haben 97 Gäste online
banner-klein
Lukrative Pandemie PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 15. Dezember 2009 um 00:00 Uhr

Die inszenierte "Schweinegrippe"-Pandemie und die mit ihr legitimierte Massenimpfungsstrategie haben sich für die beteiligten Pharmakonzerne als äußerst lukrativ erwiesen. Laut Analysten machen die Konzerne im vierten Quartal 2009 und im ersten Quartal des nächsten Jahres mit der erfundenen Krankheit voraussichtlich jeweils 1,7 Mrd. Dollar Umsatz. Davon entfallen allein auf die Firmen Novartis jeweils 700 und Sanofi 500 Mio. Dollar.

Auch für die nächsten Jahre wird insbesondere der Impfstoffherstellung ein hohes Wachstumspotenzial eingeräumt. Sie könnte laut Kalkulationen mindestens bis 2012 ein jährliches Wachstum um 13 Prozent erreichen, während dagegen etwa dem 780 Mrd. Dollar schweren internationalen Markt der verschreibungspflichtigen Medikamente nur ein jährliches Plus von 5 Prozent prophezeit wird.

Das behauptete "Schweinegrippe"-Virus, mit dem Pandemie und Massenimpfaktion begründet werden, ist bis heute nicht nach exakten und direkten empirisch-naturwissenschaftlichen Kriterien nachgewiesen worden. Dementsprechend haben die Testverfahren, die wie der Scheinnachweis des behaupteten Virus indirekt sind, und erst aufgrund ihrer scheinwissenschaftlichen Ergebnisschnelligkeit die Inszenierung einer erfundenen Pandemie ermöglichen, keinerlei Eichung an einem direkt isolierten Virus erfahren. Die sogenannten "Nachweise" des angeblichen Virus erfolgen über die Isolation und Produktion spezifischer molekularer, insbesondere Proteinstrukturen aus organischen Seren (wie Blut- oder Speichelproben), welche im Rahmen eines wissenschaftlichen Konsens, also eines allgemeingültigen Glaubensbekenntnisses, als Bestandteile eines Virus behauptet und definiert werden. 

 

Lesetipp: Die Virenlüge

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Beiträge
März 2011

 

 

 

 
Februar 2011



 
Meist gelesen
Beiträge
Januar 2011

 

 

 
Dezember 2010

 

 

 
November 2010

 

 

 

 
Oktober 2010

 

 

 
September 2010

 

 

 
August 2010