Start Beiträge Themen Fußball Duisburg wieder vorne, Frankfurt mit Rückschlag
23.10.2018
  
Verwandte Beiträge
Teilen
bitly|a simple URL shortener
Echte Demokratie Jetzt!
Atomkraft? Nein Danke
Springer-Nazi-Schmiere
Global Change Now
Aktionen
Alice im Wandelland
 
Wir treten zurück
 
Barakas Netzgeflüster
Warnungen

   Unwettergefahr

 

   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)
Wetter
Köln
0°C
Köln °C | Niederrhein °C | Dresden °C | München °C | Berlin °C | Karlsruhe °C | Bremen °C | Frankfurt °C | Münster °C | Kiel °C | Ostfriesland °C | Auckland °C | Christchurch °C | Wellington °C | Aberdeen °C | Cardiff °C | Bristol °C | Coventry °C | London °C | Amsterdam °C | Brüssel °C | Wien °C | Zell am See °C | Venedig °C | Treviso °C | Rom °C | Paris °C | New York °C | Los Angeles °C | Boston °C | Emmonak (Alaska) °C | Südpol °C
[Details]
Barakas Netzgeflüster
Wer ist online
Wir haben 19 Gäste online
banner-klein
Duisburg wieder vorne, Frankfurt mit Rückschlag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Baraka   
Dienstag, den 09. März 2010 um 00:00 Uhr
 
Vergangenes Wochenende stand der 15. Spieltag in der Bundesliga, und der 14. Spieltag in der zweiten Liga auf dem Programm. Erneut kam es zu vielen Spielausfällen, diesmal jedoch hauptsächlich in der zweiten Liga. In der Bundesliga mussten jedoch die Partien des 1. FC Saarbrücken gegen den VFL Wolfsburg und des Hamburger SV gegen den bisherigen Tabellenführer Turbine Potsdam abgesagt werden. Somit hatte der FCR Duisburg die Möglichkeit, sich vorübergehend wieder an die Spitze zu setzen, was durch einen 3-0 Sieg über den USV Jena auch gelang. Für die Löwinnen trafen der Neuzugang aus Japan, Kozue Ando, der damit ihr erster Bundesligatreffer gelang, sowie zweimal Jennifer Oster. Die Höhepunkte des Spiels gibt es hier in einer Zusammenfassung der Partie bei DFB-TV.

Der 1. FFC Frankfurt dagegen musste einen erneuten Rückschlag in seinem Kampf um einen internationalen Platz hinnehmen. Bei Bayern München verlor die Truppe von Trainer Sven Kahlert mit 1-2. Für die Frankfurterinnen traf Kerstin Garefrekes, für Bayern Isabell Bachor und Vanessa Bürki. Auf DFB-TV gibt es das Spiel in voller Länge, sowie in einer Zusammenfassung zu sehen. Die Münchnerinnen liegen nun nur noch einen Punkt hinter dem FFC, rücken zudem auf den vierten Platz vor und verdrängen damit den SC 07 Bad Neuenahr, der seinerseits beim SC Freiburg deutlich mit 1-4 verloren hat. Peggy Kuznik hatte Bad Neuenahr zunächst in Führung gebracht, doch anschließend trafen Juliane Maier, Martina Moser, Susanne Hartel und Mele French für den Sportclub.
 
Für die Breisgauerinnen war dies der erst zweite Sieg in 14 Spielen, womit sie vorerst weiterhin Tabellenschlusslicht bleiben, jedoch nun punktgleich mit dem Vorletzten Tennis Borussia Berlin, die im Kellerduell gegen die SG Essen-Schönebeck mit 1-2 verloren, und drei Punkte hinter dem rettenden Ufer, dem 1.FC Saarbrücken, das allerdings zwei Spiele weniger ausgetragen hat. Auch von der Partie der Freiburgerinnen gegen Bad Neuenahr gibt es hier eine Zusammenfassung auf DFB-TV.

In der zweiten Bundesliga erlitt der 1. FC Köln einen weiteren Rückschlag im Rennen um den Aufstieg. Zuhause gegen den ASV Hagsfeld kamen die Kölnerinnen nicht über ein 1-1 Unentschieden hinaus. Damit liegt Köln mit 27 Punkten derzeit fünf Zähler hinter Spitzenreiter Bayer 04 Leverkusen mit 32 Punkten zurück, der außerdem noch zwei Partien weniger ausgetragen hat. In beiden Staffeln der zweiten Liga fielen nahezu alle Begegnungen dem Wetter zum Opfer, darunter auch die Begegnungen der jeweiligen Tabellenführer und aussichtsreichen Aufstiegsaspiranten Leverkusen beim FFC Wacker München in der Südstaffel und Herforder SV bei der Zweitvertretung von Turbine Potsdam in der Nordstaffel.


 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Beiträge
März 2011

 

 

 

 
Februar 2011



 
Meist gelesen
Beiträge
Januar 2011

 

 

 
Dezember 2010

 

 

 
November 2010

 

 

 

 
Oktober 2010

 

 

 
September 2010

 

 

 
August 2010