Start Beiträge Themen Fußball Potsdam baut Führung aus, Herford steigt auf
26.05.2018
  
Verwandte Beiträge
Teilen
bitly|a simple URL shortener
Echte Demokratie Jetzt!
Atomkraft? Nein Danke
Springer-Nazi-Schmiere
Global Change Now
Aktionen
Alice im Wandelland
 
Wir treten zurück
 
Barakas Netzgeflüster
Warnungen

   Unwettergefahr

 

   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)
Wetter
Köln
0°C
Köln °C | Niederrhein °C | Dresden °C | München °C | Berlin °C | Karlsruhe °C | Bremen °C | Frankfurt °C | Münster °C | Kiel °C | Ostfriesland °C | Auckland °C | Christchurch °C | Wellington °C | Aberdeen °C | Cardiff °C | Bristol °C | Coventry °C | London °C | Amsterdam °C | Brüssel °C | Wien °C | Zell am See °C | Venedig °C | Treviso °C | Rom °C | Paris °C | New York °C | Los Angeles °C | Boston °C | Emmonak (Alaska) °C | Südpol °C
[Details]
Barakas Netzgeflüster
Wer ist online
Wir haben 69 Gäste online
banner-klein
Potsdam baut Führung aus, Herford steigt auf PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Baraka   
Donnerstag, den 15. April 2010 um 00:00 Uhr

Am gestrigen Mittwoch fanden zwei Nachholspiele des 14. Spieltages statt. Titelverteidiger und Tabellenführer Turbine Potsdam gewann gegen Bayern München nach Toren von Lira Bajramaj und Nadine Keßler mit 2-0. Eine Zusammefassung des Spiels ist hier auf DFB-TV zu sehen. Potsdam führt die Tabelle nun mit acht Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten Duisburg an. Im zweiten Nachholspiel trennten sich der USV Jena und der Hamburger SV 2-2. Für die Hamburgerinnen trafen Ana Maria Crnogorcevic und Nicole Zweigler, für Jena Genoveva Anonma und Susann Utes.

In der zweiten Bundesliga hat der Herforder SV den direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga vorzeitig perfekt gemacht. In der Nordstaffel gewannen die Herforderinnen in einer Nachholpartie vom 15. Spieltag gegen den Magdeburger FFC mit 6-0 und führen damit nun mit 47 Punkten die Tabelle an und sind vier Partien vor Schluss nicht mehr von einem Aufstiegsplatz zu verdrängen. Einzig die zweitplatzierte Reserve von Turbine Potsdam kann mit Herford Schritt halten, ist jedoch nicht aufstiegsberechtigt.

In der Südstaffel hat sich der VFL Sindelfingen nach einem 2-0 Sieg über den FFC Wacker München in einer Nachholpartie vom 13. Spieltag auf den zweiten Tabellenplatz vorgeschoben und den Abstand auf Spitzenreiter Bayer 04 Leverkusen auf acht Punkte verkürzt. Beide Tore für Sindelfingen erzielte Leonie Maier. Die Mannschaft hat noch eine weitere Nachholpartie in der Hinterhand und kann bis auf fünf Punkte an Tabellenführer Leverkusen heran rücken.

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Beiträge
März 2011

 

 

 

 
Februar 2011



 
Meist gelesen
Beiträge
Januar 2011

 

 

 
Dezember 2010

 

 

 
November 2010

 

 

 

 
Oktober 2010

 

 

 
September 2010

 

 

 
August 2010