Start Beiträge Themen Fußball England und Japan verlieren
17.10.2017
  
Verwandte Beiträge
Teilen
bitly|a simple URL shortener
Echte Demokratie Jetzt!
Atomkraft? Nein Danke
Springer-Nazi-Schmiere
Global Change Now
Aktionen
Alice im Wandelland
 
Wir treten zurück
 
Barakas Netzgeflüster
Warnungen

   Unwettergefahr

 

   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)
Wetter
Köln
0°C
Köln °C | Niederrhein °C | Dresden °C | München °C | Berlin °C | Karlsruhe °C | Bremen °C | Frankfurt °C | Münster °C | Kiel °C | Ostfriesland °C | Auckland °C | Christchurch °C | Wellington °C | Aberdeen °C | Cardiff °C | Bristol °C | Coventry °C | London °C | Amsterdam °C | Brüssel °C | Wien °C | Zell am See °C | Venedig °C | Treviso °C | Rom °C | Paris °C | New York °C | Los Angeles °C | Boston °C | Emmonak (Alaska) °C | Südpol °C
[Details]
Barakas Netzgeflüster
Wer ist online
Wir haben 60 Gäste online
banner-klein
England und Japan verlieren PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Baraka   
Sonntag, den 18. Juli 2010 um 00:00 Uhr
 
Gestern endete der zweite Gruppenspieltag der U20-Weltmeisterschaft in Deutschland mit jeweils zwei Partien in den Gruppen C und D mit zwei weiteren großen Überraschungen. In der Gruppe C verloren zunächst die favorisierten Japanerinnen gegen NIgeria mit 2-1. Anschließend musste auch England eine 0-1 Niederlage gegen Mexiko hinnehmen. Das Siegtor für die Mexikanerinnen gelang Renae Cuellar. Die Engländerinnen, die sich über die gesamte Partie hinweg kaum zwingende Torgelegenheiten herausspielen konnten, und kurz vor Schluss eine riesige Gelegenheit zum Ausgleich liegen ließen, gelang es letztlich nicht mehr, den Gegentreffer zu egalisieren.

Ebenso erging es zuvor den mit Titelambitionen in das Turnier gestarteten Japanerinnen, die gegen Nigeria ein frühes Gegentor hinnehmen mussten. Amarachi Okoronkwo hatte die nigerianische Auswahl bereits nach sechs Minuten in Führung gebracht. Nur knapp zehn Minuten später konnte Desire Oparanoize sogar auf 2-0 erhöhen. Erst in der zweiten Hälfte kamen die Japanerinnen gegen sich nun aufs Verteidigen beschränkende Nigerianerinnen besser ins Spiel. Der Anschlussteffer fiel in der 62. Minute durch Mana Iwabuchi. Anschließend nahm jedoch Nigeria wieder das Heft in die Hand, doch gelang in der Folge weder den Afrikanerinnen noch den in der Schlussphase alles noch vorne werfenden Japanerinnen noch ein Tor.

Sowohl Japan als auch England kämpfen damit im letzten Gruppenspiel im direkten Duell um den Einzug ins Viertelfinale. Für beide Mannschaften, die ihr Weiterkommen nicht mehr in der eigenen Hand haben, ist ein Sieg Pflicht, während den beiden Gruppenführenden Mexiko und Nigeria in ihrem direkten Duell zum Abschluss der Gruppenphase bereits ein Punkt für die sichere Qualifikation für das Viertelfinale reicht.

In der Gruppe D erlitt die Schweiz auch gegen die USA erneut eine hohe Niederlage. Die Amerikanerinnen fegten die Eidgenössinnen mit 5-0 vom Platz. Drei Tore erzielte dabei allein Sydney Leroux, die damit bislang insgesamt vier Tore bei dieser Weltmeisterschaft erzielt hat. Die weiteren Tore erzielten Kristie Mewis und Zakiya Bywaters. Ihren zweiten Sieg bei dieser WM und die ebenfalls sichere Qualifikation für das Viertelfinale feierten zuvor die Südkoreanerinnen, die Ghana nach zwei Rückständen schließlich mit 4-2 besiegten.

Nachdem Deborah Afriyie Ghana nach einer knappen halben Stunde in Führung gebracht hatte, gelang Südkorea erst kurz vor der Pause durch Jl So Yun der Ausgleich und 1-1 Pausenstand. In der zweiten Halbzeit war es Elizabeth Cudjoe, die Ghana erneut in Führung brachte, ehe schließlich Kim Narae und Kim Jin Young das Spiel zugunsten der Südkoreanerinnen drehten. Kurz vor Schluss traf erneut Jl So Yun mit ihrem nun fünften WM-Treffer zum 4-2 Endstand für Südkorea. Die Asiatinnen führen damit die Tabelle der Gruppe D mit sechs Punkten an, vor den Amerikanerinnen mit vier Punkten.

Auch in dieser Gruppe treffen im letzten Gruppenspiel die beiden Gruppenführenden aufeinander. Den Amerikanerinnen reicht dabei ein Punkt, um sicher ins Viertelfinale zu kommen, während Ghana im letzten Gruppenspiel gegen die Schweiz gewinnen und auf eine Niederlage der USA hoffen muss, um in die Runde der letzten Acht einzuziehen. Für die Schweizerinnen dagegen ist das Turnier wie für Costa Rica und Neuseeland nun ebenfalls gelaufen. Der dritte und letzte Gruppenspieltag findet kommende Woche am Dienstag und Mittwoch statt.

Am Dienstag treffen zunächst in der Gruppe A um voraussichtlich 11.30 Uhr Frankreich und Deutschland, sowie Costa Rica und Kolumbien aufeinander. Anschließend spielen um voraussichtlich 14.30 Uhr in der Gruppe B Neuseeland und Brasilien, sowie Nordkorea und Schweden gegeneinander. Am Mittwoch treffen in der Gruppe C um voraussichtlich 15.00 Uhr Japan und England, sowie Nigeria und Mexiko aufeinander. Um voraussichtlich 18.00 Uhr spielt Südkorea gegen die USA, sowie Ghana gegen die Schweiz.


Höhepunkte der Spiele auf FIFA-TV.


Gruppenspiele und -Tabellen in der Übersicht:
 
 
Gruppe A:          
 
 Deutschland - Costa Rica    4:2 (2:1)         
 Kolumbien - Frankreich 1:1 (0:1)
 Deutschland - Kolumbien         
 3:1 (1:0)
 Costa Rica - Frankreich 0:2 (0:0)
  
Gruppe B:
 
 Brasilien - Nordkorea 0:1 (0:0)
 Schweden - Neuseeland 2:1 (0:1)
 Brasilien - Schweden 1:1 (0:1)
 Nordkorea - Neuseeland 2:1 (1:0)
 
Gruppe C:          
 
 England - Nigeria                       
 1:1 (1:0)
 Mexiko - Japan 3:3 (3:1)
 England - Mexiko         
 0:1 (0:0)    
 Nigeria - Japan 2:1 (2:0)
  
Gruppe D:
 
 USA - Ghana 1:1 (0:1)
 Schweiz - Südkorea 0:4 (0:2)
 USA - Schweiz 5:0 (3:0)
 Ghana - Südkorea 2:4 (1:1)
  
 
 
 Gruppe A:                
Team
Sp
S
U
N
Tore Punkte
 Deutschland         22 0
0
 7-3 6
 Frankreich21
1
0
 3-1 4
 Kolumbien20
1
1
 2-4 1
 Costa Rica20
0
2
 2-6 0
       
 Gruppe B:
      
Team
Sp
S
U
N
Tore
Punkte
 Nordkorea 22
0
0
 3-1 6
 Schweden 21
1 0
 3-2 4
 Brasilien 20
1
1
 1-2 1
 Neuseeland 20
0
2
 2-4 0
 
 Gruppe C: 
      
Team
Sp
S
U
N
Tore
Punkte
 Mexiko                   2
1
1
0
 4-3 4
 Nigeria2
1
1
0
 3-2 4
 Japan2
0
1
1
 4-5 1
 England2
0
1
1
 1-2 1
       
 Gruppe D:
      
Team
Sp
S
UN
Tore
Punkte
 Südkorea         
2
2
0
0
 8-2 6
 USA2
1
1
0
 6-1 4
 Ghana2
0
1
1
 3-5 1
 Schweiz2
0 0
2
 0-9 0
 
 
 
 
 
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Beiträge
März 2011

 

 

 

 
Februar 2011



 
Meist gelesen
Beiträge
Januar 2011

 

 

 
Dezember 2010

 

 

 
November 2010

 

 

 

 
Oktober 2010

 

 

 
September 2010

 

 

 
August 2010