Start Beiträge Blog-Splitter Der Selbstbetrug der Mittelschicht
05.08.2020
  
Verwandte Beiträge
Teilen
bitly|a simple URL shortener
Echte Demokratie Jetzt!
Atomkraft? Nein Danke
Springer-Nazi-Schmiere
Global Change Now
Aktionen
Alice im Wandelland
 
Wir treten zurück
 
Barakas Netzgeflüster
Warnungen

   Unwettergefahr

 

   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)
Wetter
Köln
0°C
Köln °C | Niederrhein °C | Dresden °C | München °C | Berlin °C | Karlsruhe °C | Bremen °C | Frankfurt °C | Münster °C | Kiel °C | Ostfriesland °C | Auckland °C | Christchurch °C | Wellington °C | Aberdeen °C | Cardiff °C | Bristol °C | Coventry °C | London °C | Amsterdam °C | Brüssel °C | Wien °C | Zell am See °C | Venedig °C | Treviso °C | Rom °C | Paris °C | New York °C | Los Angeles °C | Boston °C | Emmonak (Alaska) °C | Südpol °C
[Details]
Barakas Netzgeflüster
Wer ist online
Wir haben 123 Gäste online
banner-klein
Der Selbstbetrug der Mittelschicht PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Baraka   
Dienstag, den 13. Juli 2010 um 00:00 Uhr

Aus dem "Deutschlandradio Kultur":

 

Falsche Identifikation mit den Reichen

Ulrike Herrmann: "'Hurra, wir dürfen zahlen. Der Selbstbetrug der Mittelschicht"

Rezensiert von Ernst Rommeney

Die "taz"-Redakteurin Ulrike Herrmann hält der von Abstiegsängsten geplagten Mittelschicht den Spiegel vor: Sie unterstütze eine unsoldarische Steuerpolitik, da sie sich zu Unrecht als Teil der Elite fühle.

Die Mittelschicht, davon ist Ulrike Herrmann überzeugt, wird die Folgen von Bankenkrise und Rezession bezahlen. Aber daran sei die Mitte der Gesellschaft selbst schuld, weil sie eine Steuer- und Sozialpolitik unterstütze, die ihren eigenen Interessen schade und nur den reichen Menschen nutze. Die Wirtschaftsjournalistin will politische Irrtümer vor Augen führen. So kämpfe die Mittelschicht um sozialen Aufstieg und identifiziere sich daher mit der Oberschicht. Sie fürchte den sozialen Abstieg und verachte daher die Unterschicht. Und beides sei falsch.

Ulrike Herrmann: "Diese sehr starke Verachtung und Abgrenzung gegenüber der Unterschicht führt dazu, dass die Mittelschicht dann fälschlicherweise immer glaubt, sie sei eigentlich schon fast Elite oder Teil der Elite. Und das führt dann wiederum dazu, dass die Mittelschicht zum Beispiel Steuersenkungen durchwinkt, die eigentlich nur der Elite nutzen."

Denn sie hänge der Illusion an, in einer nivellierten Mittelstandsgesellschaft zu leben. Sie verdränge schlicht, dass einem reichen Fünftel der Bevölkerung fast alle Produktionsmittel gehören. Und sie störe sich nicht einmal an den Lücken der Statistik:

Zitat: Während jeder Hartz-IV-Empfänger seine gesamten Konten offenlegen muss, sind die Daten über die großen Besitztümer und Top-Einkommen eher nebulös. Der Reichtum in Deutschland verschwindet im statistischen Dunkelfeld.

Ulrike Herrmann: "Frage ist natürlich, wie setzen sich die Eliten durch. Und ihr wesentlicher Mechanismus ist, der Mittelschicht zu signalisieren, dass sie eigentlich Teil der Elite sei."

[...]

Die Mittelschicht steigt eben nicht sozial auf, schon gar nicht, wenn Einkommen stagnieren und Arbeitslosigkeit droht. Und daraus zieht sie einen falschen Schluss, kritisiert die Autorin.

Ulrike Herrmann: "Die Mittelschicht hat eben das Gefühl, dass der Staat nur noch dazu da sei, die faule Unterschicht zu alimentieren, und sieht gar nicht, dass eigentlich die Mittelschicht sehr stark genau von diesem Staat doch profitiert, beispielsweise wenn es um das Schulwesen geht. Und dann ist die Mittelschicht eben bereit, zum Beispiel in Privatschulen auszuweichen, obwohl das eigentlich sehr viel teurer ist für sie, als wenn sie das über Steuern finanzieren würde."

Sie setze sich ab - aus Kindergärten, Schulen und Stadtteilen, wo die eigenen Kinder auf die Unterschicht treffen könnten, jene, welche man schon an ihren Vornamen erkennt.

[...]

 

Die ganze Rezension auf Deutschlandradio Kultur: Falsche Identifikation mit den Reichen

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Beiträge
März 2011

 

 

 

 
Februar 2011



 
Meist gelesen
Beiträge
Januar 2011

 

 

 
Dezember 2010

 

 

 
November 2010

 

 

 

 
Oktober 2010

 

 

 
September 2010

 

 

 
August 2010