Start Beiträge Themen Fußball U17-WM: Viertelfinale komplett
14.12.2017
  
Verwandte Beiträge
Teilen
bitly|a simple URL shortener
Echte Demokratie Jetzt!
Atomkraft? Nein Danke
Springer-Nazi-Schmiere
Global Change Now
Aktionen
Alice im Wandelland
 
Wir treten zurück
 
Barakas Netzgeflüster
Warnungen

   Unwettergefahr

 

   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)
Wetter
Köln
0°C
Köln °C | Niederrhein °C | Dresden °C | München °C | Berlin °C | Karlsruhe °C | Bremen °C | Frankfurt °C | Münster °C | Kiel °C | Ostfriesland °C | Auckland °C | Christchurch °C | Wellington °C | Aberdeen °C | Cardiff °C | Bristol °C | Coventry °C | London °C | Amsterdam °C | Brüssel °C | Wien °C | Zell am See °C | Venedig °C | Treviso °C | Rom °C | Paris °C | New York °C | Los Angeles °C | Boston °C | Emmonak (Alaska) °C | Südpol °C
[Details]
Barakas Netzgeflüster
Wer ist online
Wir haben 13 Gäste online
banner-klein
U17-WM: Viertelfinale komplett PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Baraka   
Mittwoch, den 15. September 2010 um 02:11 Uhr

Am letzten Spieltag der Gruppenphase der U17-Weltmeisterschaft fiel auch in den Gruppen C und D die Entscheidung um den Viertelfinaleinzug. In Gruppe C setzte Japan ein erneutes Ausrufezeichen. Gegen Neuseeland gewannen die Asiatinnen wie im Spiel zuvor gegen Venezuela mit 6-0.

Neuseeland hatte im Vorfeld der Partie nur noch minimale Chancen auf ein Weiterkommen gehabt und beendet das Turnier nun mit null Punkten. Die Japanerinnen hatten ihre Auftaktbegegnung gegen Europameister Spanien noch überraschend deutlich mit 1-4 verloren, zeigten aber in den darauf folgenden Spielen mit Kantersiegen, dass mit ihnen im weiteren Verlauf des Turniers noch gerechnet werden kann.

Die Asiatinnen beenden die Vorrunde als Gruppenzweiter hinter den Spanierinnen, die nach Siegen über Neuseeland und Japan zum Abschluss auch gegen Venezuela mit 2-1 gewannen. Der Europameister zieht damit ähnlich souverän wie zuvor bereits Deutschland und Nigeria mit ebenfalls drei Siegen ins Viertelfinale ein.

In der bis zum Schluss völlig offenen Gruppe D, in der alle Mannschaften nach zwei Spielen jeweils drei Punkte aufwiesen und in direkten Duellen um das Erreichen der KO-Phase spielten, setzten sich schließlich Irland und Brasilien durch. Die Irinnen, mit der Empfehlung als Vize-Europameister und Bezwinger der deutschen Juniorinnen im EM-Halbfinale ins Turnier gestartet, sicherten sich durch einen 3-0 Erfolg über Ghana nicht nur den Einzug ins Viertelfinale, sondern auch den Gruppensieg.

Ebenfalls mit einem Sieg erreichte auch Brasilien gegen Kanada die Runde der letzten Acht. Durch einen 2-0 Erfolg über den Nordamerikameister fehlte den Südamerikanerinnen am Ende nur ein Tor für den Gruppensieg. In diesem Falle wären Brasilien und Irland punkt- und torgleich gewesen. Den direkten Vergleich beider Teams hatten jedoch die Brasilianerinnen im Auftaktspiel für sich entscheiden können.

Im Viertelfinale treffen somit Spanien und Brasilien aufeinander, sowie Irland und Japan. Außerdem spielen Nigeria und Südkorea, sowie Deutschland und Nordkorea gegeneinander. In einem möglichen Halbfinale träfen die deutschen Juniorinnen anschließend auf die Irinnen oder die Japanerinnen. Das Viertelfinale wird diese Woche Donnerstag und Freitag, also am 16. und 17. September ausgetragen.

Die DFB-Auswahl spielt um 19.00 Uhr Ortszeit und 01.00 Uhr deutscher Zeit, also in der Nacht von Donnerstag auf Freitag. Drei Stunden vorher treffen Nigeria und Südkorea aufeinander. Am Freitag spielen zu denselben Zeiten, zunächst um 16.00 Uhr Spanien und Brasilien gegeneinander, anschließend um 19.00 Uhr Irland und Japan. Alle Partien werden per Livestream auf FIFA.com übertragen.

Eurosport überträgt voraussichtlich drei Viertelfinalpartien live, lediglich das Aufeinandertreffen Irlands und Japans wird Samstag Vormittag nur in einer Zusammenfassung ausgestrahlt. Alle Höhepunkte der bisherigen Spiele gibt es hier auf FIFA.com zu sehen. Die gesamte Vorrunde und die Abschlusstabellen aller vier WM-Gruppen in der Übersicht:

Gruppe A:          
 
 Trinidad und Tobago - Chile        
 2:1 (1:0)    
 Nigeria - Nordkorea 3:2 (1:1)
 Trinidad und Tobago - Nigeria
 1:2 (1:1)
 Nordkorea - Chile 3:0 (1:0)
 Nordkorea - Trinidad und Tobago         
 1:0 (1:0)
 Chile - Nigeria 0:5 (0:2)

 Tabelle:                
Team
Sp
S
U
N
Tore Punkte
 Nigeria3
 30010-3
9
 Nordkorea3
 20
1
  6-3
6
 Trinidad und Tobago    
3
 10
2
  3-43
 Chile3
 00
3
    1-10
0


Gruppe B:
 
 Deutschland - Mexiko          
  9:0 (5:0)    
 Südafrika - Südkorea
  1:3 (0:1)
 Deutschland - Südafrika         
10:1 (9:1)
 Südkorea - Mexiko  4:1 (2:1)
 Südkorea - Deutschland  0:3 (0:0)
 Mexiko - Südafrika  4:0 (1:0)
 
 Tabelle:
      
Team
Sp 



Tore
Punkte
 Deutschland    
3
 30
0
 22-1 
9
 Südkorea 3
 20
1
  7-5
6
 Mexiko3
 10
2
     5-13 
3
 Südafrika3
 00
3
    2-17
0
 
 
Gruppe C:          
 
 Neuseeland - Venezuela         
 1:2 (1:1)    
 Spanien - Japan 4:1 (3:0)
 Neuseeland - Spanien 1:3 (1:1)
 Japan - Venezuela
 6:0 (3:0)
 Japan - Neuseeland 6:0 (1:0)
 Venezuela - Spanien 1:2 (0:1)
 
 Tabelle: 
      
Team
Sp
S
U
N
Tore
Punkte
 Spanien    
3
3
0
0
 9-3
 9
 Japan3
2
0
1
13-4 6
 Venezuela    
3
1
0
2
  3-9 3
 Neuseeland    
3
0
0
3
    2-11 0
 
 
Gruppe D:
 
 Irland - Brasilien         
 1:2 (0:1)    
 Kanada - Ghana 1:0 (0:0)
 Irland - Kanada
 1:0 (0:0)
 Ghana - Brasilien         
 1:0 (1:0)
 Ghana - Irland 0:3 (0:2)
 Brasilien - Kanada         
 2:0 (1:0)
 
 Tabelle:
      
Team
Sp
S
UN
Tore
Punkte
 Irland3
2
0
1
 5-2
 6
 Brasilien    
3
2
0
1
 4-2 6
 Kanada3
1
0
2
 1-3 3
 Ghana3
1
0
2
 1-4 3
 
 
 
Das Viertelfinale in der Übersicht:
 
16.09.10 
 16:00 / 22:00 (MEZ)
 Nigeria - Südkorea         
 (-:-)   
 
16.09.10 19:00 / 01:00 (17.09.) 
 Deutschland - Nordkorea         
 (-:-) 
17.09.10  16:00 / 22:00 (MEZ)
 Spanien - Brasilien (-:-) 
17.09.10  19:00 / 01:00 (17.09.)
 Irland - Japan (-:-) 
 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Beiträge
März 2011

 

 

 

 
Februar 2011



 
Meist gelesen
Beiträge
Januar 2011

 

 

 
Dezember 2010

 

 

 
November 2010

 

 

 

 
Oktober 2010

 

 

 
September 2010

 

 

 
August 2010