Start Beiträge Themen Fußball Auszeichnung für Weltmeisterinnen und nächstes Länderspiel
17.10.2017
  
Verwandte Beiträge
Teilen
bitly|a simple URL shortener
Echte Demokratie Jetzt!
Atomkraft? Nein Danke
Springer-Nazi-Schmiere
Global Change Now
Aktionen
Alice im Wandelland
 
Wir treten zurück
 
Barakas Netzgeflüster
Warnungen

   Unwettergefahr

 

   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)
Wetter
Köln
0°C
Köln °C | Niederrhein °C | Dresden °C | München °C | Berlin °C | Karlsruhe °C | Bremen °C | Frankfurt °C | Münster °C | Kiel °C | Ostfriesland °C | Auckland °C | Christchurch °C | Wellington °C | Aberdeen °C | Cardiff °C | Bristol °C | Coventry °C | London °C | Amsterdam °C | Brüssel °C | Wien °C | Zell am See °C | Venedig °C | Treviso °C | Rom °C | Paris °C | New York °C | Los Angeles °C | Boston °C | Emmonak (Alaska) °C | Südpol °C
[Details]
Barakas Netzgeflüster
Wer ist online
Wir haben 70 Gäste online
banner-klein
Auszeichnung für Weltmeisterinnen und nächstes Länderspiel PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Baraka   
Samstag, den 16. Oktober 2010 um 00:27 Uhr
 
Die diesjährige U20-Juniorinnen-Nationalmannschaft ist zur "Juniorsportler Mannschaft des Jahres" gekürt worden. Diese Auszeichnung gilt als der bedeutendste Nachwuchspreis im deutschen Sport. Die Ehrung erfolgte vor 800 Gästen beim "Fest der Begegnung" der Deutschen Sporthilfe im Mannheimer Rosengarten.

Nahezu alle Nationalspielerinnen waren bei der Auszeichnung anwesend. Die U20-Weltmeisterinnen gewannen den Preis mit 90 von 100 möglichen Punkten vor den Junioren-Nationalmannschaften der Nordischen Kombinierer und Säbelfechter.

Mit der Auszeichnung wird der ansehnliche und souveräne Auftritt der DFB-Auswahl bei der Weltmeisterschaft in Deutschland vor knapp zweieinhalb Monaten gewürdigt. Mit sechs Siegen in allen Partien wurden die U20-Juniorinnen schließlich Weltmeister im eigenen Land.
 
Die U20-WM sollte auch als Vorgeschmack und Einstimmung auf die "große" Frauen-Weltmeisterschaft im kommenden Jahr in Deutschland gelten. Zuletzt waren bereits vier Spielerinnen aus dem U20-Weltmeisterkader in der A-Auswahl des DFB vertreten. Alexandra Popp, Kim Kulig und Bianca Schmidt können bereits mehrere Einsätze im Nationaldress vorweisen. Beim letzten Länderspiel der Nationalmannschaft in Dresden gegen die Auswahl Kanadas war schließlich auch Dzsenifer Marozsan dabei.

Für die kommende Begegnung gegen den Asienmeister Australien am 28. Oktober wurde mit Tabea Kemme nun eine weitere Weltmeisterin ins Aufgebot des DFB berufen. Ein weiterer Neuling im Nationalteam ist Verena Faißt, die vor zwei Jahren bei den U20-Juniorinnen spielte, und aktuell im U23-Kader vertreten ist.

Mit Faißt hatten auch Josephine Henning und Nadine Keßler an der U20-WM vor zwei Jahren in Chile teil genommen. Henning debütierte bereits im vergangenen Monat im Spiel gegen Kanada in der Nationalelf. Keßler kam zu Beginn des Jahres beim traditionellen Algarve-Cup, gemeinsam mit Alexandra Popp zu ihrem ersten Länderspieleinsatz und Torerfolg im A-Nationalteam. Sowohl Popp, als auch Marozsan hatten vor zwei Jahren noch in der U17-Auswahl des DFB gestanden und an der Weltmeisterschaft dieser Altersklasse in Neuseeland teilgenommen.

Das kommende Länderspiel gegen Australien findet in Wolfsburg statt und ist das vorletzte Spiel der Nationalmannschaft in diesem Jahr. Am 25. November wird die DFB-Auswahl in Leverkusen auf Nigeria treffen. Die Weltmeisterschaft im kommenden Jahr beginnt am 26. Juni. Das Eröffnungsspiel findet in Berlin statt. Einen Rückblick auf die U20-Weltmeisterschaft im Sommer diesen Jahres gibt es unter den folgenden Links:
 
 
 
 
 
 
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Beiträge
März 2011

 

 

 

 
Februar 2011



 
Meist gelesen
Beiträge
Januar 2011

 

 

 
Dezember 2010

 

 

 
November 2010

 

 

 

 
Oktober 2010

 

 

 
September 2010

 

 

 
August 2010