Start Beiträge Themen Fußball Marta wird Weltfußballerin
17.10.2017
  
Verwandte Beiträge
Teilen
bitly|a simple URL shortener
Echte Demokratie Jetzt!
Atomkraft? Nein Danke
Springer-Nazi-Schmiere
Global Change Now
Aktionen
Alice im Wandelland
 
Wir treten zurück
 
Barakas Netzgeflüster
Warnungen

   Unwettergefahr

 

   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)
Wetter
Köln
0°C
Köln °C | Niederrhein °C | Dresden °C | München °C | Berlin °C | Karlsruhe °C | Bremen °C | Frankfurt °C | Münster °C | Kiel °C | Ostfriesland °C | Auckland °C | Christchurch °C | Wellington °C | Aberdeen °C | Cardiff °C | Bristol °C | Coventry °C | London °C | Amsterdam °C | Brüssel °C | Wien °C | Zell am See °C | Venedig °C | Treviso °C | Rom °C | Paris °C | New York °C | Los Angeles °C | Boston °C | Emmonak (Alaska) °C | Südpol °C
[Details]
Barakas Netzgeflüster
Wer ist online
Wir haben 75 Gäste online
banner-klein
Marta wird Weltfußballerin PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Baraka   
Montag, den 10. Januar 2011 um 21:37 Uhr

Am Montagabend wurde die brasilianische Nationalspielerin Marta von der FIFA als Weltfußballerin des Jahres 2010 ausgezeichnet. Die 24jährige Stürmerin gewann die Auszeichnung zum fünften Mal in Folge. Sie setzte sich bei der Wahl gegen die beiden deutschen Nationalspielerinnen Birgit Prinz und Lira Bajramaj durch. Die Abstimmung wurde weltweit unter den SpielführerInnen und TrainerInnen der Nationalmannschaften, sowie erstmals auch ausgewählten Sportjournalisten durchgeführt.

Zur Welttrainerin des Jahres im Frauenfußball wurde DFB-Trainerin Silvia Neid gewählt. Sie setzte sich gegen die Trainerin der deutschen U20-Nationalmannschaft Maren Meinert, sowie gegen die amerikanische Nationaltrainerin Pia Sundhage durch. Die Auszeichnung zur/m Frauenfußball-TrainerIn des Jahres wurde erstmals verliehen.

Im Rahmnen der FIFA Ballon d'Or Gala wurden am Montag Abend in Zürich auch die männlichen Pendants geehrt. Weltfußballer des Jahres 2010 wurde der argentinische Nationalspieler Lionel Messi, der sich gegen seine beiden Barca-Teamkollegen Xabi Hernández und Andrés Iniesta durchsetzte. Messi gewann die Wahl zum zweiten Mal in Folge.

Welttrainer des Jahres 2010 wurde José Mourinho. Auch diese Auszeichnung wurde wie im Bereich Frauenfußball erstmals vergeben. Die Trophäe nahm er von DFB-Trainerin Silvia Neid entgegen. Der portugiesische Coach hatte in der vergangenen Saison mit Inter Mailand das Triple geholt. Deutsche Trainer standen nicht zur engeren Auswahl. Mourinho setzte sich gegen den spanischen Nationaltrainer Vicente del Bosque und Barca-Coach Josep “Pep“ Guardiola durch.

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Beiträge
März 2011

 

 

 

 
Februar 2011



 
Meist gelesen
Beiträge
Januar 2011

 

 

 
Dezember 2010

 

 

 
November 2010

 

 

 

 
Oktober 2010

 

 

 
September 2010

 

 

 
August 2010