Start Beiträge Themen Fußball Fußball-Weltmeisterschaft: Viertelfinale komplett – Schweden gelingt kleine Überraschung
20.10.2017
  
Verwandte Beiträge
Teilen
bitly|a simple URL shortener
Echte Demokratie Jetzt!
Atomkraft? Nein Danke
Springer-Nazi-Schmiere
Global Change Now
Aktionen
Alice im Wandelland
 
Wir treten zurück
 
Barakas Netzgeflüster
Warnungen

   Unwettergefahr

 

   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)
Wetter
Köln
0°C
Köln °C | Niederrhein °C | Dresden °C | München °C | Berlin °C | Karlsruhe °C | Bremen °C | Frankfurt °C | Münster °C | Kiel °C | Ostfriesland °C | Auckland °C | Christchurch °C | Wellington °C | Aberdeen °C | Cardiff °C | Bristol °C | Coventry °C | London °C | Amsterdam °C | Brüssel °C | Wien °C | Zell am See °C | Venedig °C | Treviso °C | Rom °C | Paris °C | New York °C | Los Angeles °C | Boston °C | Emmonak (Alaska) °C | Südpol °C
[Details]
Barakas Netzgeflüster
Wer ist online
Wir haben 87 Gäste online
banner-klein
Fußball-Weltmeisterschaft: Viertelfinale komplett – Schweden gelingt kleine Überraschung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Baraka   
Donnerstag, den 07. Juli 2011 um 10:13 Uhr

Nach den letzten Gruppenspielen am Mittwoch stehen alle Viertelfinalpartien fest. In der Gruppe C qualifizierten sich Schweden und die USA, in der Gruppe D Brasilien und Australien für die Runde der letzten Acht. Die Gruppenphase endete dabei mit zwei kleineren Überraschungen. Die Australierinnen gewannen im direkten Duell um den Einzug in die KO-Runde gegen die Norwegerinnen, die damit ausgeschieden sind.

Im direkten Duell um den Sieg in der Gruppe C gelang Schweden ein Erfolg über die leicht favorisierten USA. Die Schwedinnen treffen im Viertelfinale damit als Gruppensieger auf Australien als Zweiten der Gruppe D. Komplettiert wird die Runde der letzten Acht durch ein vorweg genommenes Endspiel zwischen den USA und Brasilien.

Ein denkbares Finalspiel war auch die Begegnung zwischen den US-Amerikanerinnen und den Schwedinnen am Mittwoch Abend in Wolfsburg. Vor 23.468 Zuschauern fand Schweden zunächst besser ins Spiel, während die Amerikanerinnen kaum Mittel gegen die gut organisierte Defensive der Skandinavierinnen fanden und es zumeist mit Fernschüssen versuchten.

Schweden bewies dagegen bislang ungeahnte Torgefahr. Im Gegensatz zu den vorherigen Gruppenspielen, in denen die Schwedinnen zahlreiche Tormöglichkeiten ungenutzt ließen und jeweils knapp mit 1:0 gewannen, machten sie es diesmal umgekehrt und zeigten sich sehr effizient vor dem gegnerischen Tor.


 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Beiträge
März 2011

 

 

 

 
Februar 2011



 
Meist gelesen
Beiträge
Januar 2011

 

 

 
Dezember 2010

 

 

 
November 2010

 

 

 

 
Oktober 2010

 

 

 
September 2010

 

 

 
August 2010