Start Startseite Hintergrund Neue Medizin / 5BN Die "Neue Medizin" oder "Fünf Biologischen Naturgesetze"
22.08.2017
  
Verwandte Beiträge
Teilen
bitly|a simple URL shortener
Echte Demokratie Jetzt!
Atomkraft? Nein Danke
Springer-Nazi-Schmiere
Global Change Now
Aktionen
Alice im Wandelland
 
Wir treten zurück
 
Barakas Netzgeflüster
Warnungen

   Unwettergefahr

 

   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)
Wetter
Köln
0°C
Köln °C | Niederrhein °C | Dresden °C | München °C | Berlin °C | Karlsruhe °C | Bremen °C | Frankfurt °C | Münster °C | Kiel °C | Ostfriesland °C | Auckland °C | Christchurch °C | Wellington °C | Aberdeen °C | Cardiff °C | Bristol °C | Coventry °C | London °C | Amsterdam °C | Brüssel °C | Wien °C | Zell am See °C | Venedig °C | Treviso °C | Rom °C | Paris °C | New York °C | Los Angeles °C | Boston °C | Emmonak (Alaska) °C | Südpol °C
[Details]
Barakas Netzgeflüster
Wer ist online
Wir haben 73 Gäste online
banner-klein
Die "Neue Medizin" oder "Fünf Biologischen Naturgesetze" PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Baraka   

Das erste naturwissenschaftliche Erkenntnis- und Diagnosesystem in der Medizingeschichte des Abendlandes beschreibt konkret überprüfbar die exakten Zusammenhänge spezifischer organischer und cerebraler Veränderungen mit jeweiligen psychischen Prozessen sowie deren spezifische biologische Funktionen.

Die "Neue Medizin" ist eine Naturwissenschaft, der das empirische Verständnis der ununterbrochenen Wechselwirkung individueller Organismen mit ihrer unmittelbaren Umwelt und der permanenten kognitiven Verarbeitung und Bewertung dieser individuellen Umwelteinflüsse zugrunde liegt. Daher stehen einem Organismus eine seiner jeweiligen organisch-physiologischen Komplexität entsprechende Vielzahl konkreter biologischer Reaktionsmuster zur Verfügung, mit denen dieser auf spezifische Umwelteinflüsse reagieren und sich ggf. an veränderte Bedingungen anpassen kann.

Diese Reaktionsmuster manifestieren sich in organischen Symptomatiken, die im herkömmlichen mittelalterlichen Medizinverständnis als "Krankheiten" fehlgedeutet werden, sowie in synchron dazu auftretenden cerebralen und psychischen Prozessen.
 
Aufgrund dieser Komplexität ist die Entdeckung eines exakten und überbestimmten überprüfbaren Diagnosesystems möglich geworden, das derzeit unter dem Namen "Neue Medizin" firmiert. Diese "Neue Medizin" ist also weder ein alternatives Medizinsystem mit den alten, herkömmlichen Krankheitsparadigmen, noch eine neuartige Therapie- oder gar Heilmethode. Sie ist ein exaktes Diagnoseinstrumentarium, welches nicht mehr geglaubt werden muss, sondern anhand empirisch-rationaler Logik verstanden werden kann.

Die "Neue Medizin"basiert auf fünf biologischen Naturgesetzen und bricht vollständig mit dem dualistischen Krankheitsverständnis des Mittelalters und den darauf gründenden heutigen spekulativ-scheinwissenschaftlichen Diagnosesystemen. Das empirisch-naturwissenschaftliche Krankheitsverständnis der "Neuen Medizin überwindet die rassistischen und magisch-esoterischen Weltanschauungsrelikte aus Altertum und Mittelalter, sowie den mechanistischen Primitiv-Materialismus der durch Restauration und Imperialismus pervertierten Aufklärung.

Damit steht die "Neue Medizin" in krassem Widerspruch zu den Glaubenskonzeptionen des sich selbst als "Wissenschaft" tarnenden Spekulations- und Konsenssammelsuriums der Schulmedizin mit ihrem mittelalterlichen Krankheitsverständnis und dem entsprechenden Therapiewahnsinn, der sich stets weitestgehend auf eine Bekämpfung beobachtbarer Symptome beschränkt. Die Schulmedizin praktiziert überwiegend einen Krieg gegen die Natur, gegen natürliche Lebensprozesse, welche stets als bedrohlich, feindselig und entartet betrachtet und empfunden werden, sobald sie von definierten Normen abweichen.

Dieser Kampf gegen das Leben hat mittel- und langfristig oft verheerende Folgen, welche etwaige kurzfristige Scheinerfolge, die bloß durch die Unterdrückung natürlicher biologischer Prozesse erreicht werden, schließlich relativieren. Insbesondere bei sog. "Krebserkrankungen" oder erfundenen Krankheiten wie "AIDS" beispielsweise verursacht die Schulmedizin horrende Todeszahlen und stellt eine große Gefahr für das Leben dar.

Größtes Angriffsziel sind besonders auch (Klein-)Kinder und Säuglinge, denen durch Impfungen große Mengen an Chemikalien, Schwermetallen, Nano-Konzentraten oder aktivierter Nukleinsäure, welche allesamt toxisch wirken und massive Gewebeschäden, insbesondere bei Nerven- und Muskelzellen verusachen können, direkt in die Blutbahn implantiert werden. Auch die Impfpraxis, die Vergiftung von Menschen zur vermeintlichen Krankheitsbekämpfung geht auf das Mittelalter zurück, ebenso wie deren ideologische Grundlage, die Infektionstheorie, welche eine modifizierte Form des mittelalterlichen Ansteckungs-Aberglaubens ist.

Für eine lebbare Zukunft kann daher nur folgendes gelten:

Verstehen statt (Aber-)Glaube!
Vernunft statt Paranoia!
Aufklärung statt Herrschaft!
Humanismus statt Moralismus!
Leben statt Krieg!

Wir brauchen eine neue Aufklärung, bzw. überhaupt eine Aufklärung, die nicht mehr pervertiert und missbraucht wird. Wir brauchen die Verwirklichung einer Gesellschaft mündiger Menschen, die in der Lage sind und den Mut haben, sich ihres eigenen Verstandes zu bedienen. Wir brauchen einen humanistischen, demokratischen Rechtsstaat mit freier Wissenschaft und Forschung. Für Wahrhaftigkeit und Menschlichkeit. Gegen Lügen, Dogmen, Angst und blinden Glauben.


Ausführliche Informationen zu den Biologischen Naturgesetzen und konkreten biologischen Reaktionssystemen sind z.B. auf folgenden Seiten zu finden:

http://www.neue-mediz.in
http://www.nicolasbarro.net
http://www.faktor-l.de

 

 

 
Beiträge
März 2011

 

 

 

 
Februar 2011



 
Meist gelesen
Beiträge
Januar 2011

 

 

 
Dezember 2010

 

 

 
November 2010

 

 

 

 
Oktober 2010

 

 

 
September 2010

 

 

 
August 2010